Anfahrt zur deutschen Nordseeküste

Anreise zur Nordseeküste – auf schnellstem Weg in die Ferien

Die Reisekosten sind beim Urlaubsbudget ein sehr wichtiger Faktor, deshalb ist ein Reisepreisvergleich zwischen den Möglichkeiten Auto, Bahn, Flugzeug aber auch Busreise zu empfehlen.

Wer als Urlaubsdomizil die deutsche Nordseeküste gewählt hat, für den kommt wahrscheinlich, zumal wenn Kinder und/oder auch ein Hund mitfahren, das Auto in Frage.

Ob Nord- oder Ostfriesland, die Autobahnanbindungen zu diesen Küstenstreifen sind überdurchschnittlich gut.

Kommt der Urlauber aus den südlichen Regionen und will an die ostfriesische Nordseeküste, fährt er die A1 Richtung Norden bis zum Autobahnkreuz Ahlhorner Heide, danach auf die A29 bis Wilhelmshaven. Von da aus der Beschilderung „Ostfriesische Inseln“ folgen.

Aus Norden kommend fährt man auf der A1 Richtung Bremen/Osnabrück, an der Anschlussstelle Rade auf die A27, danach wechselt man auf die A28 in Richtung Oldenburg. Ab dort den Wegweisern „Ostfriesische Inseln“ folgen.

Zu den Feriendomizilen Nordfriesland bestehen ebenfalls hervorragende Autobahnanbindungen, die von Süden aus ebenfalls über die A1 aber auch über die A7 bis Hamburg und danach über die A23 Richtung Heide/Husum zu erreichen sind.

Aus Norden kommend bietet sich die gut ausgebaute B203 zur Anreise Nordfriesland Nordsee an.

Auch die Bahnanbindungen der deutschen Nordseeküste sind ausgezeichnet. Von allen großen deutschen Bahnhöfen kann man bequem mit dem IC oder ICE seine Urlaubsreise antreten. Die Weiterfahrt mit Regionalzügen ist ohne großen Aufwand möglich.

Wer einen Flug buchen möchte, um an der deutsche Nordseeküste Urlaub zu machen, der muss im Vorfeld einige Recherchen anstellen, denn namhafte Flughäfen sind dort nicht Gang und Gäbe. Wer allerdings die Möglichkeit hat, mit einem Sportflugzeug zu fliegen; hier bieten sich kleinere und kleinste Flughäfen an.

Eine Reisemöglichkeit, die vor allen Dingen für ältere Menschen interessant ist, ist die Reise mit einem Busunternehmen, denn hier braucht sich der Urlauber um nichts zu kümmern, sondern kann gelassen seinen Ferien entgegensehen.